Die dramatische Geschichte von Sofia Sapega /// Die Laborthese ist zurück /// Je später der Abend, umso toller finden sich Männer /// Ein Jahrhunderttalent /// Pflanzen-Glück /// Urlaubstage selbst bestimmen, klappt das? /// Unsere Kollegin hat die spannende Jutta Allmendinger gesprochen /// Die "Friends"-Reunion
 

 Newsletter by

 

HOT
BOWL

Female Views & News

 
 
Weitersagen: Hot Bowl teilenNeu hier? Hier anmelden.
 
 
 
„Wir verdoppeln alle Bemühungen, die uns einer abschließenden Erklärung näher bringen.“ 
US-Präsident Joe Biden, der heute Nacht überraschend verkündete, die Theorie, dass Covid 19 aus einem Labor stammen könnte, endgültig klären zu wollen (siehe auch unten).
 
 

Bowl of the Day

Die dramatische Geschichte von Sofia Sapega /// Die Laborthese ist zurück /// Je später der Abend, umso toller finden sich Männer /// Ein Jahrhunderttalent /// Pflanzen-Glück /// Urlaubstage selbst bestimmen, klappt das? /// Unsere Kollegin hat die spannende Jutta Allmendinger gesprochen /// Die "Friends"-Reunion

 
 
Wir sind jetzt auch auf Instagram.
 
 
 

Die Labor-Story ist zurück

Oh je, das möchte sich ja keiner wirklich vorstellen, aber es ist einfach die Breaking News des Tages: Könnte der Auslöser für die weltweite Pandemie doch die Panne eines Labors in Wuhan sein? US-Präsident Joe Biden möchte die Theorie, die immer wieder auftaucht, nun endgültig vom Tisch haben. Er traut dem Bericht der WHO offenbar nicht und hat die US-Geheimdienste gestern Abend beauftragt, alle Anstrengungen zu verstärken, um innnerhalb der nächsten 90 Tage endlich Klarheit zu schaffen.
Tragen wir uns ein: Spätestens am 25. August sollte die Welt also Bescheid wissen.

 
 
 
 

Foto: Screenshot Video

 

Ein Video von Sofia

Die erzwungene Landung eines Ryanair-Ferienfliegers in Minsk hält Europa weiter in Atem: Nach dem unglaubwürdigen Geständnis-Video des belarussischen Blogger-Aktivisten Roman Protassewitsch ist nun ein ebenso fragwürdiges Video seiner Freundin, der Studentin Sofia Sapega, 23, aufgetaucht, die mit ihm aus dem Flugzeug entführt wurde. Sie gesteht darin mit starrem Gesicht und monotoner Stimme, für einen regierungskritischen Telegram-Kanal zu arbeiten, doch viele, unter anderem ihre Eltern, halten diese Aussage für erpresst.

Was nun? Während niemand genau weiß, wo sich Roman Protassewitsch momentan aufhält, hofft man, dass wenigstens Sofia Sapega, die russische Staatsbürgerin ist, bald aus der Haft entlassen werden könnte, da der Kreml Druck ausübt. Während der belarussische Diktator Lukaschenko alle Vorwürfe von sich weist, kritisieren ihn internationale Politiker:innen, darunter Angela Merkel, scharf und fordern die Freilassung der beiden.

 
 

Foto: Wearsmymoney Blog

 

Endlich Frühlings-Looks tragen

Ganz schön wetter-wackelig, dieses Frühjahr. Aber, juhu, ab dem  Wochenende soll es endlich überall im Land stabil wärmer werden. Wer das auch modisch ein bisschen feiern möchte: hier zwei Links zum UK-Blog "Wearsmymoney" mit richtig guten Styling-Ideen für verspätete Frühlingstage und den besten 15 Teilen für eine zeitlos coole Capsule Collection in eurem Schrank.

 
 

Foto: @simonebiles

 

Das Jahrhundert-Talent

Eine Weltsensation: Als erste Frau hat die US-Turnerin Simone Biles, 24, gerade bei den US-Classics einen unfassbar schwierigen Sprung gestanden – einen "Jurtschenko mit doppeltem Rückwärtssalto gebückt" (hier ansehen und staunen).
Und ein Weltskandal:
Der Turn-Weltverband bewertete die neue Übung, die auch nur wenige Männer schaffen, mit dem viel zu niedrigen Schwierigkeitsgrad 6,6 und daher zu wenig Punkten. Angeblich, weil sie so gefährlich sei, dass man andere abhalten wolle, sie nachzumachen. In Wahrheit soll wohl eher der Abstand zwischen Jahrhunderttalent Biles (19 x Weltmeisterin, 4 x Olympia-Gold) und allen anderen künstlich kleingehalten werden. Macht es aber nicht spannender, nur ungerechter. Biles gewann trotzdem, den Wettkampf und die Begeisterung ihrer Fans, darunter Michelle Obama, die twitterte: "@Simone_Biles, leuchte weiter."

 
 
 

So fühlen sich Männer in Bars

Pünktlich zum Neustart der Ausgeh-Saison haben skandinavische Wissenschaftler ein männliches Balz-Verhalten entschlüsselt, das die meisten Frauen schon mal erlebt haben. Dazu ließen sie Gäste einer Bar per Fragebogen ihre eigene Attraktivität einschätzen. Erstaunliches Ergebnis: Je später der Abend, um so toller fanden sich die Männer – ganz unabhängig vom Alkoholpegel. Die Psychologen vermuten: Es gibt eine Art körpereigenes Selbstdoping, das immer stärker wirkt, je mehr sich das Zeitfenster für einen Aufriss schließt, und die Männer dazu pusht, jeden noch so aussichtslosen Anbaggerversuch zu wagen, bevor die Nacht zu Ende ist. Ach, deshalb... 

 
 

Foto: Unsplash / Huy Phan

 

Zwölf unkaputtbare Pflanzen für schreckliche Gärtner

Zimmerpflanzen sind gerade mega-angesagt, für manche wurden sie in der Pandemie fast zum Haustierersatz. Für alle, die bisher kein so gutes Händchen mit ihren grünen Mitbewohnern hatten: Hier teilen zwölf "Guardian"-Leser:innen Bilder und Geschichten von dieser einen Pflanze, die an ihrer Seite zu Höchstform findet. Denn manchmal ist der Trick tatsächlich nur: so gut wie nie gießen!

 
 
 

Selbst entscheiden, wieviel Urlaub man nehmen möchte

Klingt nach einem großartigen Job-Modell: Immer öfter hören wir von Firmen, in denen Mitarbeiter:innen selbst bestimmen können, wieviel Urlaub sie nehmen. Klingt erstmal nach ganz viel Freiheit und Selbstbestimmung.
Doch die Sache hat einen Haken: In der Realität führt es oft dazu, dass die Leute weniger Urlaub nehmen als ihnen zusteht. Und zwar nicht unbedingt, weil sie selbst entscheiden, mit dem gesetzlichen Minimum von 20 Tagen auszukommen, sondern wegen des sozialen Drucks: bloß die Firma nicht im Stich lassen, bloß nicht mehr freie Tage nehmen als die Kolleg:innen. Ob manche Unternehmen sogar mit diesem Effekt kalkulieren? Hier eine interessante Einschätzung von "SZ"-Jobcoach Ina Reinsch.

 
 
 

Schluss mit dem Gerede von den Pandemie-Kilos!

Schon mal von "Quarantine 15" gehört? Der Begriff kursiert in den USA und spielt an auf die 15 Pfund (rund sieben Kilo), die viele während des Lockdowns zugenommen haben. Das nahende Ende der Pandemie erzeuge nun hohen Druck, den Körper wieder "in Form" zu bringen, auch die Gefahr von Ess-Störungen steige, warnt die Autorin Molly Longman und rät uns:  Mehr Mitgefühl mit uns selbst, wir haben schließlich eine verdammt harte Zeit hinter uns.

 
 

Foto: wgb Podcast

 

Wir haben mit Jutta Allmendinger gesprochen

Das Statistische Bundesamt hat gestern neue Zahlen veröffentlicht: Männer verdienen in Deutschland durchschnittlich 1200 Euro brutto mehr als Frauen – und, glauben viele, Corona wird die Lage vielleicht noch verschlechtern. Höchste Zeit, endlich Lohn- und Care-Arbeit gerechter zu verteilen, findet die Soziologin Jutta Allmendinger (ja, genau, die, die seit Corona auf allen Kanälen vor einer "entsetzlichen Re-Traditionalisierung" der Arbeitswelt warnt). Hier spricht sie mit unserer Kollegin Rebekka Reinhard, stellvertretende Chefredakteurin des Philosophie-Magazins "Hohe Luft", über veraltete Mutter- und Männerbilder und die 23-Stunden-Woche, die für uns alle das Beste wäre. Unbedingt reinhören.

 
 
 
 

Short List

● Unser Mädchen für Japan Wir können uns ja immer noch nicht vorstellen, dass Olympia klappt, aber wenn, dann gucken wir uns sie an: Lilly Stoephasius, erst 13 Jahre alt, hat gestern die Quali in der nagelneuen Disziplin Skateboarding geschafft. Video hier.

 Abtreibungsgesetz: Letzte Woche wurde erneut ein Arzt zu einer Geldstrafe verurteilt, der Patientinnen über Schwangerschaftsabbrüche informierte. "Zeit"-Redakteurin Frida Thurm fordert: "Bitte nehmen Sie Ihre Gesetze aus meinem Uterus, danke." Sehen wir auch so.

● Und tschüss! YouTube hat den Kanal der umstrittenen Gruppierung "Querdenken 711" gelöscht, nachdem dieser immer wieder Falschinformationen hochgeladen hatte. Sorry, not sorry.

 ● Ein Tage für die Tage: Morgen ist Menstrual Hygiene Day, das Thema ist ja immer noch voller Tabus. Viva con Agua steuert mit einem coolen Livestream-Programm gegen. Schaut mal rein!

 
 
 

Haha!

 
 
 

 Hot Bowl empfehlen und  gewinnen!

Schnell noch mitmachen: Ladet eure Freund:innen, Mamas, Kolleg:innen oder Schwestern ein und gewinnt einen von 10 Supreme In-Kopfhörern von Teufel (Wert je circa 120 Euro) in tollen Farben. Läuft noch bis 31. Mai.

 
 

Nicht verpassen!

Hör-Tipp: Schaupielerin und Regisseurin Karoline Herfurth im Zwei-Stunden-Interview bei Hotel Matze: "Woher weißt du, was richtig ist für dich?" /// Heute kommen die Freunde zurück: Die heiß ersehnte Reunion von "Friends" gibt's ab heute mit Sky-Ticket. Hier könnt ihr den Trailer sehen. Und hier die zehn legendärsten Momente aus der Kultserie. /// Wer's gestern verpasst hat: der Abschied von Petra Gerster gestern, rührendes Drei-Minuten-Video hier

 

Lade eine Freundin ein.

 
 
 

Du hast Anregungen, Kritik oder Themenvorschläge?
Schreib uns!
 

 
Wie gefällt dir HOT BOWL?
Sende uns dein Feedback!

(dauert nur 2 Minuten)

 
 

THE HOT BOWL

 Making sense of the noise! 
Deutschlands erster aktueller Newsletter für Frauen.
    

 
Wir sind jetzt auch auf Instagram.
 
 
 
 

Für Frauen, die ihren Weg gehen

Dieser Newsletter ist Teil der Emotion-Gruppe, wir machen relevante und inspirierende Medien für Frauen, die ihr Leben selbst bestimmt gestalten wollen. Zur Inspiring Network GmbH & Co. KG gehören neben dem Frauenmagazin EMOTION und emotion.de auch die EMOTION Women’s Days mit vielen Veranstaltungen und das neue Digital-Programm EMOTION For Me.